A Travellerspoint blog

Kambodschanische Fontanellen

sunny 31 °C

Fontanelle_Small_1.jpg
So eine Art Kraeuterpaste auf der grossen Fontanelle soll bei den Neugebornenen fuer freie Atemwege sorgen...

Posted by miriheb 06:22 Archived in Cambodia Comments (0)

Besuch der Schule

sunny 31 °C

Kambodscha.._Small_.jpg
Schule ist gut...eigentlich eine Holzhuette im Garten von Kim Heng, gebaut von Studenten aus Singapur. Sie dient sozusagen als Schule...

Posted by miriheb 06:14 Archived in Cambodia Comments (0)

Hebamme und Hebamme

sunny 31 °C

Miriam_und.._Small_.jpg

Posted by miriheb 05:56 Archived in Cambodia Comments (0)

Die Wochenbettstation

sunny 31 °C

Wochenstation_Small_.jpg

Wenigstens muss man hier keine Nischen auswaschen. Stell mir grad Frau Pohl hier als Stationsleitung vor haha

Posted by miriheb 05:52 Archived in Cambodia Comments (0)

Nun n paar Bilder v. unserem Tag m. Kim Heng (s. Text unten)

Der Kreissaal in der Gesundheitsstation bei Phnom Penh

sunny 31 °C

Kreissaal__Small_.jpg

Die Hebamme dort war total suess. Hat dann noch angefangen das Kissen auf der Entbindungsliege schoen hin zu drapieren fuers Foto. Die Hebamme meinte sie haben ungefaehr 10 Entbindungen im Monat...

Posted by miriheb 05:26 Archived in Cambodia Comments (0)

!!!!!!!!!!!!!!WICHTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo liebe "Alle"
waren in Phnom Penh einen Tag mit Kim Heng unterwegs, dem kambodschanischen Vertreter von "Friedensdorf international http://friedensdorf.deund der thueringisch-kambodschanischen Gesellschaft http://tkgev.org/projekte.html;
Er hat uns zum Beispiel eine Gesundheitsstation bei Phnom Penh gezeigt, die mit Spendengeldern gebaut wurde (hab dort auch ne Hebamme getroffen und sie hat mir das "Entbindungszimmer" gezeigt und die "Wochenstation" (Bilder folgen); eigentlich sind es nur so ne Art Pritschen, mit unserem hygienischen Standard nicht zu vergleichen natuerlich, aber total wichtig, da die Frauen auf dem Land dort die Moeglichkeit haben fuer weniger wie 10Dollar mit einer Hebamme zu entbinden und es werden wichtige Impfprogramme durchgefuehrt und die sehr arme Bevoelkerung hat einfach eine Anlaufstelle, wo sie hinkommen koennen, wenn sie krank sind, weil sie sich den Weg in die Stadt gar nicht leisten koennen). Ausserdem ist er mit uns zu Patenkindern nachhause gefahren, die durch Pateneltern unterstuetzt werden, wir haben ne Schule besucht, wo Kinder dank Spenden unterrichtet werden koennen und er hat uns einfach viel von seiner Arbeit erzaehlt und gezeigt. Ein total engagierter Typ, der dafuer lebt, dass er Gutes tut. Das ist er http://tkgev.org/verein_ehre.html. Der macht das alles ehrenamtlich. Wahnsinn. Er hat uns dann noch eingeladen zu einem grossen Patentreffen in Phnom Penh, wo alle Patenkinder zusammenkommen und ein Wochenende verbringen mit Spielen, Film kucken (diesmal standen Shrek und die unendliche Geschichte auf dem Plan), Malen, Briefe schreiben an ihre Pateneltern, die meisten aus Deutschland etc..
Also er freut sich bestimmt, wenn ihr paar Euros spenden wollt. Das Geld kommt direkt zu ihm und er setzt es je nach Bedarf an der richtigen Stelle ein (Familie, Schule, Kinder, Gesundheit etc.). Konnte mich selbst davon ueberzeugen. Oder ihr uebernehmt direkt die Patenschaft fuer ein kambodschanisches Kind. Gut angelegtes Geld! Und macht gluecklich!

Posted by miriheb 02:29 Comments (0)

Don Det - Savannakhet (Laos)

rain 25 °C

Hi ihr Lieben,

machen gerade Zwischenstopp in Savannakhet an der Grenze zu Thailand im Sueden von Laos auf dem Weg in die Hauptstadt Vientiane.
Haben die Letzten Tage auf der Insel Don Det (Si Phan Don) verbracht an der kambodschanischen Grenze in einer Blockhuette am Mekongufer. Ein Traum. Bilder folgen.
Si Phan Don ist ein Gebiet in Südlaos (Si Phan = viertausend, Don = Insel). Der Mekong wird in Südlaos an der Grenze zu Kambodscha etwa 14 km breit. Es sollen sich um 4000 Inseln in diesem Gebiet befinden. Kurz vor der Grenze zu Kambodscha befindet sich der größte Wasserfall in Südostasien. Während der französischen Kolonisation verlief eine Eisenbahnlinie in Si Phan Don, um den Mekongwasserfall zu umfahren und eine durchgehende Transportmöglichkeit von Süd- nach Nordindochina zu schaffen. Noch heute sind Reste davon zu besichtigen.
Auch rund 50 verbliebene Süßwasserdelphinpaare sind hier noch zu finden.
Soviel zur Gepgraphie und so.
Bei stroemendem Regen sind wir dann gestern ueber den Mekong um weiter von Pakse nach Savannakhet zu kommen. Da Savannakhet nicht so spannend ist, vor allem auch bei Regen laesst sich nicht soviel machen, fahren wir morgen weiter nach Vientiane. Haben vor mehr Zeit im Norden von Laos zu verbringen, der noch schoener sein soll. Also bis bald und liebe Gruesse....

Posted by miriheb 01:10 Archived in Laos Comments (0)

Motorcross Ausflug nach Kampot: Bokor National Park

semi-overcast 28 °C

bokorbruecke.jpg
Rene Raser und Miri Master stellen sich einer grossen Herausforderung: die broeckligen Bruecken von Bokor.
Keine Sorge: Sie, das Motorrad und die Bruecken sind wohlauf!

Posted by miriheb 05:30 Archived in Cambodia Comments (0)

Bokor National Park: Hill Station

semi-overcast 20 °C

hillstationkampot.jpg
Bokor Hill Station liegt 1080 m hoch. Die französischen Kolonialbehörden bauten 1917 eine Straße nach Bokor. 1925 wurde das Hotel Bokor Palace gegründet. Seit dem Rückzug der Roten Khmer stehen die Gebäude leer und verfallen. Heutzutage hat Bokor Hill Station die Atmosphäre einer Geiserstatdt. Man kann die verlassene katholische Kirche, das ehemalige Hotel, das Casino und weitere Gebäude besichtigen.

Posted by miriheb 05:26 Archived in Cambodia Comments (0)

Bokor National Park bei Kampot

semi-overcast 32 °C

urwaldbokor.jpg

Posted by miriheb 05:24 Archived in Cambodia Comments (0)

In Kep

semi-overcast 32 °C

kepsonnenuntergang.jpg

Kep liegt nur wenige Kilometer westlich der vietnamesischen Grenze. Lange Zeit war Kep das wichtigste Seebad des Landes. Viele der Kolonialbauten wurden während der Herrschaft der Roten Khmer zerstört und sie erscheint wie eine Geisterstadt. Viele Einheimische haben sich in die alten Kolonialbauten eingenistet. Die Kuestenabschnitte sind zum Teil paradiesisch schoen (siehe Bild) und urspruenglich. Eine tolle Gegend zum Entdecken!

Posted by miriheb 05:23 Archived in Cambodia Comments (0)

Kampot

semi-overcast 32 °C

kampotbruecke.jpg

Posted by miriheb 05:21 Archived in Cambodia Comments (0)

Auf dem Weg in Kambodschas Sueden

Phnom Penh-Kampot

sunny 32 °C

landschaftkampot.jpg

In Phnom Pemh haben wir uns eine Motorcross Maschine ausgeliehen und sind damit ab in den Sueden Kambodschas. Nach ca. vier Stunden und Blasen am Arsch sind wir in Kampot angekommen. Von dort aus sind wir immer wieder los um die Gegend zu erkunden. Bokor National Park, Kep und einfach quer Feld ein...Genial

Posted by miriheb 05:19 Archived in Cambodia Comments (0)

Die Rote Khmer: Tuol Sleng Museum Phnom Penh

semi-overcast 33 °C

kindertuaolsleng.jpg
Das Tuol-Sleng-Museum oder „Museum des Völkermords“ dient der Erinnerung an die Verbrechen im ehemaligen Konzentrationslager, „Sicherheitsgefängnis 21“ (S-21) der Roten Khmer in Phnom Penh, Kambodscha.

Posted by miriheb 05:17 Archived in Cambodia Comments (0)

Die Schreckenherrrschaft der Roten Khmer

Tuol Sleng Gefaegnis/Museum Phnom Penh

semi-overcast 33 °C

tuolsleng.jpg
Die Roten Khmer (franz. Khmers rouges) waren eine Guerilla, die 1975 in Kambodscha an die Macht kam und durch besondere Grausamkeit weltweite Bekanntheit erlangten. Sie selbst stellten sich als Kommunisten, zeitweise auch als Maoisten dar. Ihr Name leitet sich vom kambodschanischen Staatsvolk, den Khmer ab. Sehr zu empfehlen: der Film "the killing fields". Ueber Freundschaft und die roten Khmer. Sehr gut.
Haben eine Nacht an "Lakeside" in Phnom Penh uebernachtet (nur eine dann sind wir umgezogen wegen Ratten im Zimmer uahh; dachte jemand ist im Zimmer, der weil nagte ne Ratte an unseren Taschen und die Koettel, die da rumlagen waren nicht von den suessen Geckos, sondern das war sozusagen schoene dicke Rattenscheisse)...aber was ich sagen wollte ist, dass wir da nen netten Abend verbracht haben in ner Bar, von Australiern gefuehrt, mit DVD kucken (eben killing fields) und Bierchen..das nennt sich dann B&B, Bildung und Bier...

Posted by miriheb 05:14 Archived in Cambodia Comments (0)

(Entries 106 - 120 of 139) « Page .. 3 4 5 6 7 [8] 9 10 »